Meistgestellte Fragen und weitere Informationen

Liftgeld/Geländenutzungsgebühr

ist in der Kursgebühr enthalten.

Essen

bitte selbst mitgeben – so hat jeder dabei, was ihm schmeckt und er gut verträgt.
„Brotzeitstraße“ zum Berg – Skifahren – „Brotzeitstraße“ heim

Kursklassen-Einteilung

Bitte melden Sie Ihre Kinder entsprechend ihrem Können (Z1 – Z4) an. Beim gemeinsamen Fahren sehen wir, ob die Gruppen bezüglich Geschwindigkeit und Fahrsicherheit homogen sind – gegebenenfalls tauschen wir. Die Gruppen sind flexibel und durchlässig – statt Vorfahrstress haben wir so von Anfang an Spaß. Freundschaften können wir bei gleicher Fahrstärke berücksichtigen.

Probleme mit dem Wetter

Auskunft hier am Vortag ab 12.00 Uhr.

Abfahrt – Rückkehr

halbtags (vor- oder nachmittags)
Die genauen Zeiten finden Sie ab dem 5. November 2020 hier.
Wählen Sie Ihren Ort und Ihren Kindergarten, dann erscheinen Bushaltestelle und Abfahrts- und Rückkehrzeit.

Verspätung

Bitte kommen Sie frühzeitig (mindestens 10 Minuten vor Busabfahrt) zu der von Ihnen angegebenen Bushaltestelle. Wir fahren pünktlich ab!
Vor dem Abholen ein kurzer Blick auf die Startseite: Verspätet sich der Bus bei der Rückkehr um mehr als 15 Minuten, zeigen wir dies in unserer Facebook-Box hier an.

Busbetreuung

Während der Busfahrt werden Ihre Kinder durch unsere Skilehrer gut unterhalten und betreut. Wir singen, spielen, essen und hören Geschichten. Wer müde ist, darf auch schlafen.
Bei Reiseübelkeit sorgen Sie bitte selbst frühzeitig vor, kein Kakao- oder Milchgetränk, Reisekaugummi mitgeben, Busleiter informieren.

Toilette

Wenn es während der Busfahrt dringend ist, halten wir.
Vor und nach dem Skifahren suchen wir die Toiletten auf. Zwischendurch rühren sich Ihre Kinder bitte rechtzeitig beim Skilehrer, der sie zur Toilette bringt.
Zusätzlich unterstütz uns eine Toilettenbetreuerin, die Ihr Kind anschließend wieder zur Gruppe bringt.
Für den „Notfall“ haben wir Ersatzwäsche, die Sie am nächsten Tag, bitte frisch gewaschen wieder am Bus abgegeben

Abschlussrennen

mit Siegerehrung am letzten Kurstag – dazu sind Sie herzlich eingeladen. Jedes Kind bekommt eine Urkunde und eine der Kursklasse entsprechende Medaille. Infos zum Abschlussrennen erhalten Sie am Vorabend nach 21.00 Uhr per Email. Sollte am Renntag schlechtes Wetter herrschen, behalten wir uns die Möglichkeit vor, auf ein Abschlussrennen zu verzichten.

Leihausrüstung

Online-Bestellung über „jetzt anmelden“ des gewünschten Kurses.
Wir bringen die bestellte Ausrüstung zum Bus oder Skiort mit. Sie geben diese nach dem Skikurs am Bus wieder ab. Bitte eigene Schuhe nicht vergessen!

Busunternehmer

ist die zuverlässige Firma Kistler, die sich durch besonders kinderfreundliche Busfahrer auszeichnet und unsere Brotzeitkrümel geduldig hinnimmt.
Anschnallpflicht während der Fahrt!

Wir freuen uns auf Skispaß mit Ihren Kindern.

Liftgeld

ermäßigte Kindertageskarten
je nach Skigebiet 19,- bis 29,- € pro Tag und Kind
Dies entscheiden wir kurzfristig je nach Schnee- und Wetterlage.
Das Liftgeld wird täglich im Bus eingesammelt.

Essen

unsere Kinder können während der Fahrt sowie mittags in unmittelbarer Liftnähe im Bus essen – ohne Warten relaxen wir, warm, ruhig und bequem. Jeder hat dabei, was ihm schmeckt und er gut verträgt.

Kursklassen-Einteilung

Bitte melden Sie Ihre Kinder entsprechend ihrem Können an. Beim gemeinsamen Fahren sehen wir, ob die Gruppen bezüglich Geschwindigkeit und Fahrsicherheit homogen sind – gegebenenfalls tauschen wir. Die Gruppen sind flexibel und durchlässig – statt Vorfahrstress haben wir so von Anfang an Spaß. Freundschaften können wir bei gleicher Fahrstärke berücksichtigen.

Probleme mit dem Wetter?

Auskunft hier am Vortag ab 12.00 Uhr.

Abfahrt – Rückkehr

ganztags ca. 08.00 – 17.00 Uhr
Die genauen Zeiten finden Sie am Vorabend nach 19.00 Uhr hier im Internet.
Wählen Sie Ihre Bushaltestelle.

Verspätung

Bitte kommen Sie frühzeitig (mindestens 10 Minuten vor Busabfahrt) zu der von Ihnen angegebenen Bushaltestelle. Wir fahren pünktlich ab!
Vor dem Abholen ein kurzer Blick auf die Startseite: Verspätet sich der Bus bei der Rückkehr um mehr als 15 Minuten, zeigen wir dies in unserer Facebookbox an.

Busbetreuung

Während der Busfahrt werden Ihre Kinder durch unsere Skilehrer gut unterhalten und betreut. Wer müde ist, darf auch schlafen. Bei Reiseübelkeit sorgen Sie bitte selbst frühzeitig vor d.h. kein Kakao- oder Milchgetränk vorher, Reisekaugummi mitgeben, Busleiter informieren….

Toilette

Wenn es während der Busfahrt dringend ist, halten wir.
Vor und nach dem Skifahren suchen wir die Toiletten auf. Zwischendurch rühren sich Ihre Kinder bitte rechtzeitig beim Skilehrer, der sie zur Toilette bringt.

Abschlussrennen

mit Siegerehrung am letzten Kurstag – dazu sind Sie herzlich eingeladen. Jedes Kind bekommt eine Urkunde und eine der Kursklasse entsprechende Medaille. Infos zum Abschlussrennen erhalten Sie am Vorabend nach 21.00 Uhr per Email. Sollte am Renntag schlechtes Wetter herrschen, behalten wir uns die Möglichkeit vor, auf ein Abschlussrennen zu verzichten.

Leihausrüstung

Online-Bestellung über „jetzt anmelden“ des gewünschten Kurses.
Wir bringen die bestellte Ausrüstung zum Bus oder Skiort mit. Sie geben diese nach dem Skikurs am Bus wieder ab. Bitte eigene Schuhe nicht vergessen!

Busunternehmer

ist die zuverlässige Firma Kistler, die sich durch besonders kinderfreundliche Busfahrer auszeichnet und unsere Brotzeitkrümel geduldig hinnimmt.
Anschnallpflicht während der Fahrt!

Wir freuen uns auf Skispaß mit Ihren Kindern.

Kursklassen – Schulkinder Ski

Wir stellen nach Ihren Angaben alters- und leistungshomogene Gruppen mit 8 Kindern zusammen – so haben wir statt Vorfahrstress von Anfang an Spaß beim gemeinsamen Fahren. Die Gruppen sind flexibel und durchlässig – gegebenenfalls tauschen wir.

Kursfreundschaften berücksichtigen wir gerne bei gleicher Fahrstärke – bei unterschiedlicher Fahrstärke nur, wenn der Schnellere in der langsameren Gruppe mitfährt.
K1 + K2 fahren auf blauen, K3 + K4 auf roten und K5 + K6 auf schwarzen Pisten. Das Gelände wird zunehmend steiler und buckliger, auch mit Tiefschnee.

Sie wissen, wie sicher und schnell Ihr Kind unterwegs ist (mäßig, zügig, mittel, schnell), ob es eher vorsichtig fährt, sich schnell gehetzt fühlt, ein Perfektionist ist oder ein Draufgänger, der gerne am Limit fährt, ob es den ganzen Winter Skifahren war oder nur im Skikurs fährt.

Kursinhalte Tempo Gelände
K 1 erste, gebremste Richtungsänderungen mäßig flache, präparierte Piste
K 2 erstes Kurvenfahren in paralleler Skistellung zügig blaue Pisten
K 3 sicheres, rhythmisches Kurvenfahren in wechselndem Gelände und Schnee mittel einfache rote Pisten
K 4 ausgeprägtes Kurvenfahren, abwechslungsreich, verschiedene Radien mittel rote Pisten
K 5 variables Kurvenfahren, individuell, erste Freestyletricks, Befahren unterschiedlicher Geländearten schnell einfache schwarze Pisten
K 6 souveränes, sportliches Kurvenfahren, Fun, freies Spiel mit Gelände + Tempo, Renntraining sportlich schnell schwarze Pisten, steil, bucklig

Kursklassen – Schulkinder Snowboard

Hier bieten wir eine Klasse an.

Kursinhalte Tempo Gelände
SB 1 Erstes Gleiten, Bremsen, Liftfahren, erstes Kurvenfahren, Sliden mäßig blaue bis einfache rote Pisten

Kursklassen für Kindergartenkinder

Hier gibt es Zwergerlkurse von Z1 – Z4:

  • Z1 sind Anfänger, lernen Liftfahren ohne Stöcke am Seillift, Bremsen und kleine Richtungsänderungen
  • Z2 fahren am Seil- und Bügellift, lernen Pflugbogen ohne Stöcke
  • Z3 fahren am Bügellift, lernen Kurven fahren ohne Stöcke
  • Z4 fahren Bügellift und je nach Skigebiet auch Anker- oder Sessellift, lernen schnelle Kurven ohne und mit Stöcken

Mit Freunden aus dem Kiga ist alles einfacher und macht doppelt soviel Spaß, das Busfahren, Liftfahren und Skifahren. Teilen Sie uns mit, mit welchen Freunden sich Ihr Kind zusammenwünscht. Es sind 6 Kinder in der Gruppe.

Kursklasse Kursziele Stöcke
Z1 Anfänger kleine Richtungsänderungen ohne Stöcke
Z2 Bogenfahrer Pflugbogen fahren ohne Stöcke
Z3 Schwungfahrer Kurven fahren ohne Stöcke
Z4 Flitzer schnelle Kurven fahren mit Stöcken

Ski:

Anfänger bis Schulterhöhe – besserer Fahrer bis zum Kinn.
Ski bleiben während der 5 Kurstage im Bus.

Skibindung:

Sicherheitsbindung bitte im Sportfachhandel einstellen lassen.

Skischuhe:

Der Schuhschaft sollte nach vorne beweglich sein, die Zunge gut gepolstert. Beim Probieren den Innenschuh aus dem Skistiefel herauszunehmen und mit der Ferse ganz nach hinten rutschen. Vor der großen Zehe sollte noch ca. 1 cm Platz sein. Bringen Sie bitte Ihre Kinder mit angezogenen Skischuhen zum Bus.

Skistocklänge:

Bei gefasstem Griff sind Oberarm und Unterarm im rechten Winkel. Keine Stöcke für die Kursklassen Z1-Z3; nur Z4 mit Stöcken.

Schneebrille:

unentbehrlich zum Schutz der Augen – besonders bei Schneefall – gute Passform wichtig.:

Skihandschuhe:

Gefütterte gut wasserfeste Fäustlinge halten die Hände besser warm.

Helm:

keine Pflicht, jedoch empfohlen, gute Passform, Mütze oder Helm mit Helmhaube, bitte keinen Schal (Verletzungsgefahr!)

Buff/Schlauchschal:

keine Pflicht, jedoch empfohlen – kann bei Bedarf problemlos über Mund und Nase gezogen werden

Leihausrüstung:

online buchen bei „Kursanmeldung und Skiverleih“.
Wir bringen die Ausrüstung beschriftet und eingestellt zum Bus mit. Bitte dort wieder abgeben und eigene Schuhe nicht vergessen!

Markieren der Ausrüstung:

Bitte beschriften Sie alle losen Ausrüstungsgegenstände mit Namen und/oder Telefonnummer (Tape, Edding, Leuko, Wäschestift, Kuli …).
Die Skischule haftet nicht für verlorene Gegenstände.
Fundsachen sind während des Kurses im Bus – bitte beim Busleiter nachfragen! – oder nach dem Kurs in Heimstetten, Graf Andechs Straße 4, Tel. 089/9035900 abzuholen.

Rucksack:

mit Brotzeit, ausreichend Getränk (dicht und bruchsicher, bitte keine Milch oder Kakao), Schneebrille, Helm mit Helmhaube, warmen Handschuhen (ideal Fäustlinge) sowie evtl. Reisekaugummi gegen Übelkeit.

Board/Bindung:

Brust- bis maximal Kinnhöhe, eher kürzer als zu lang. Snowboards bleiben während der 5 Kurstage im Bus (ausgenommen Samstagsreihe).
Schalenbindungen – bitte im Sportfachhandel einstellen lassen.

Schuhe:

Softboots mit gut gepolsterter Zunge, – zum Probieren den Innenschuh aus dem Schuh herauszunehmen, mit der Ferse ganz nach hinten rutschen. Vor der großen Zehe sollte noch ca. 1 cm Platz sein. Keine Skischuhe!

Schneebrille:

Unentbehrlich zum Schutz der Augen – besonders bei Schneefall – gute Passform wichtig.:

Handschuhe:

Wasserfest mit profesionellen Handgelenkstützen = wichtiger Schutz (hier auf Qualität achten).

Helm:

Keine Pflicht, jedoch empfohlen, gute Passform, Mütze oder Helm mit Helmhaube, bitte keinen Schal (Verletzungsgefahr!)

Buff/Schlauchschal:

Keine Pflicht, jedoch empfohlen – kann bei Bedarf problemlos über Mund und Nase gezogen werden

Hose

Unbedingt wasserfest!

Leihausrüstung:

Leihausrüstung wird nicht angeboten.

Markieren der Ausrüstung:

Bitte beschriften Sie alle losen Ausrüstungsgegenstände mit Namen und/oder Telefonnummer (Tape, Edding, Leuko, Wäschestift, Kuli …).
Die Skischule haftet nicht für verlorene Gegenstände.
Fundsachen sind während des Kurses im Bus – bitte beim Busleiter nachfragen! – oder nach dem Kurs in Heimstetten, Graf Andechs Straße 4, Tel. 089/9035900 abzuholen.

Rucksack:

mit Brotzeit, ausreichend Getränk (dicht und bruchsicher, bitte keine Milch oder Kakao), Schneebrille, Helm mit Helmhaube, warmen Handschuhen (ideal Fäustlinge) sowie evtl. Reisekaugummi gegen Übelkeit.

Welches Skigebiet wir anfahren entscheiden wir kurzfristig je nach Wind, Schnee- und Wetterlage. Bei Wetterproblemen finden Sie per Email eine entsprechende Auskunft.

Bitte kommen Sie frühzeitig (mindestens 10 Minuten vor Busabfahrt) zu der von Ihnen angegebenen Bushaltestelle. Wir fahren pünktlich ab!
Vor dem Abholen ein kurzer Blick auf unsere Webseite unter Home – Aktuelles. Verspätet sich der Bus bei der Rückkehr um mehr als 15 Minuten, zeigen wir dies hier an.

Schulkinder

sind ganztags ca. 08.00 – 17.00 Uhr unterwegs. Die genauen Zeiten werden am Vorabend nach 19.00 Uhr per Email bekannt gegeben.

Kindergartenkinder

sind halbtags (vor- oder nachmittags) unterwegs. Die genauen Zeiten finden Sie ab dem 4.November 2021 auf unserer Internetseite unter Kindergartenskikurse/Haltestellen und Abfahrtszeiten. Wählen Sie hier einfach Ihren Ort und dann Ihren Kindergarten aus und Ihnen werden die aktuellen Zeiten angezeigt.

Fahrroute

Jeder Bus hat nur 1-3 Haltestellen = kürzestmögliche Fahrzeit. Deshalb können Busfreundschaften nur bei gleicher Einstiegsstelle berücksichtigt werden.

Schulkinder

ermäßigte Kindertageskarten
19,- bis 29,- € pro Tag und Kind je nach Skigebiet
Dies entscheiden wir kurzfristig je nach Schnee- und Wetterlage.
Das Liftgeld wird täglich im Bus eingesammelt.

Kindergartenkinder

Die Gebühr für Lift- und Geländenutzung ist in der Kursgebühr von 265 € enthalten.

Busunternehmer

ist die zuverlässige Firma Kistler, die sich durch moderne Busse und besonders kinderfreundliche und hilfsbereite Busfahrer auszeichnet und unsere Brotzeitkrümel geduldig hinnimmt. Während der Fahrt sind die Kinder angeschnallt.

Busbetreuung

Freundliche Betreuung durch unsere Skilehrer mit Geschichten, Singen, Spielen, Brotzeitmachen, Unterhalten. Wer müde ist, darf auch schlafen.
Bei Reiseübelkeit sorgen Sie bitte selbst frühzeitig vor (kein Kakao- oder Milchgetränk, Reisekaugummi, Busleiter informieren…).

Dauer der Busfahrt

1 bis 1 1/4 Stunden je nach Skigebiet und Verkehrslage. Wir fahren so nah wie möglich, soweit und hoch wie nötig.

Toilette

Wenn es während der Busfahrt dringend ist, halten wir. Vor und nach dem Skifahren suchen wir die Toiletten auf. Zwischendurch rühren sich Ihre Kinder bitte rechtzeitig beim Skilehrer, damit sie zur Toilette gebracht werden können.

Bei Kindergartenkursen haben wir zusätzlich eine Toilettenbetreuerin, die das Kind anschließend wieder zur Gruppe bringt. Für den „Notfall“ haben wir Ersatzwäsche, die Sie bitte am nächsten Tag frisch gewaschen wieder am Bus abgegeben.

Sie kümmern sich bitte um die Verpflegung für Ihr Kind und packen es in den Rucksack.

Schulkinder

essen bei der Hin- und Rückfahrt sowie mittags in unmittelbarer Liftnähe im Bus essen – warm, ruhig und bequem, ohne Rauch und Warten. Jeder hat dabei, was ihm schmeckt und er gut verträgt.

Kinderkartenkinder

essen bei der Hin- und Rückfahrt – „Brotzeitstraße“ zum Berg -> Skifahren -> „Brotzeitstraße“ heim.

Wenn es während der Busfahrt dringend ist, halten wir. Vor und nach dem Skifahren suchen wir die Toiletten auf. Zwischendurch rühren sich Ihre Kinder bitte rechtzeitig beim Skilehrer, damit sie zur Toilette gebracht werden können.

Bei Kindergartenskikursen haben wir vor Ort zusätzlich eine Toilettenbetreuerin, die das Kind anschließend wieder zur Gruppe bringt. Für den „Notfall“ haben wir Ersatzwäsche, die Sie bitte am nächsten Tag frisch gewaschen wieder am Bus abgegeben.

Kreuth am Tegernsee

Die Kirchberglifte am Fuße des Leonhardtstein sind seit Jahren das kleine Skiparadies für „unsere“ Zwerge. Drei verschiedene Lifte, eine Waldabfahrt durch den sagenumwobenen Zauberwald vom Kirchberg, mit eingefahrenen Bobbahnen und Schanzen sowie vieles mehr – damit stellt dieses Gebiet für Ihre Kinder einen echten Erlebnispark dar. Auch die Geschichten über den Tegernsee, den Adler Leonhardt, der die Kids den ganzen Tag beobachtet, sind ein Teil von Kreuth. Die Busse parken direkt an der Skipiste, so dass keine langen Wege zurückzulegen sind. Von Spielen in der Ebene bis zum Fahren in den steileren Stücken und in unterschiedlichen Geländeformen werden die Herausforderungen und damit die Erlebnisse und Erfolge von Tag zu Tag wachsen.

Internetseite des Betreibers:
http://www.gaestehaus-eck.de/content/skilift.php


Lenggries / Wegscheid

Der Jaudenhang in Wegscheid ist für uns nicht nur eine Ausweichmöglichkeit, wenn die Wetterbedingungen in anderen Skigebieten einen erlebnisreichen Skiunterricht nicht mehr zulassen. Vielmehr stehen den Zwergerln neben einem Seillift und zwei unterschiedlich langen Schleppliften, mehrere Abfahrtsmöglichkeiten und vielfältige Geländeformen zur Verfügung. Es warten flache, breite Hänge, aber auch steilere Stücke und kleine ungewalzte Pisten auf die Kinder. Auswahl und Nutzung der Gegebenheiten erfolgt unter Beachtung der Kursklassen und selbstverständlich der Leistungsstärke der Zwergerlgruppe. Die unterschiedlichen Geländeformen bieten alle Möglichkeiten, sich zu erproben, Neues zu erfahren und damit zu lernen.

Internetseite des Betreibers:
http://www.brauneck-bergbahn.de/

Lenggries / Wegscheid

Das Brauneck bietet Ihren Kindern und auch uns den optimalen Platz für ein traumhaftes Wintererlebnis.
Ob als Ski-Anfänger oder mit dem Ziel, den bekannten Garland zu meistern, ob man sich der Natur widmen mag oder die Sonnenterassen der einladenden Hütten genießen möchte – Lenggries bietet all diese Dinge in einer unverwechselbaren Art und Weise. Die präparierten Hänge in Wegscheid bieten für alle Anfänger einen optimalen Einstieg in das Skivergnügen. 2 Lifte stehen uns am Jaudenhang zur Verfügung, welche mit Schneekanonen Sicherheit für die gesamte Skisaison bieten. Die Parkplätze befinden sich direkt unterhalb der Liftanlagen, so daß keine langen Wege zurückgelegt werden müssen. Mit der Auffahrt zum „Zuckerhütl – Lift“ erschließt sich das obere Gebiet von Lenggries, welches die gesamte Bandbreite von Hängen und Herausforderungen bietet. Nichtzuletzt der „Garland“ – der sich als einer der steilsten Hänge Bayerns meist als schwierige Buckelpiste präsentiert, gibt Lenggries diesen besonderen Charakter.

Internetseite des Betreibers:
http://www.brauneck-bergbahn.de/


Sudelfeld

Die offenen und breiten Wiesenhänge vor imposanter Bergkulisse bieten alle Voraussetzungen für ein abwechslungsreiches Skigebiet. Die 21 Lifte, davon 3 Sesselbahnen, erschließen Pisten, die sich aus der natürlichen Geländeform des traditionellen Almgebiets ergeben. Im baumarmen Gelände sorgen 31 km präparierte Abfahrten unterschiedlichster Schwierigkeitsgrade für pures Skivergnügen. Dabei überwiegen die meist leichten bis mittelschweren Pisten, mit Ausnahme der anspruchsvollen Abfahrten am Waldkopf (FIS Snowboard Weltcup-Strecke) und zur Rosengasse. Das Sudelfeld ist insbesondere für Familien und Einsteiger geeignet. Aber auch Profis und Genussskifahrer kommen auf ihre Kosten.

Internetseite des Betreibers:
http://www.sudelfeld.de/skigebiet/


Spitzing

Am Spitzingsee bietet sich jedes Jahr aufs neue eine Skiwelt, welche es für viele Kinder zum ersten mal zu entdecken gilt und mit Stümpflingbahn und Kurvenlift werden einige Pistennamen in Erinnerung bleiben.
Die abwechslungsreichen Geländeformen bieten sowohl breite, präparierte Pisten als auch Buckelpisten und Waldabfahrten. Die malerische Kulisse mit dem eingebetteten Schliersee ist nur ein weiteres Highlight.

Internetseite des Betreibers:
http://www.schliersee.de/

Schauen sie sich hierzu bitte folgenden Link an, danke.

Sichern Sie sich jetzt frühzeitig einen Platz!

Gegen Meldeschluss sind die Kurse oft schon ausgebucht. Sie haben aber kein Risiko, da ein kostenloser Rücktritt bis 8 Tage vor Kursbeginn möglich ist.